Tim Cook Apple CEO

In den letzten Monaten scheint der Kampf rund um qualifizierte Mitarbeiter immer härter zu werden. Ein gutes Beispiel dafür sind Tesla und Apple, die sich gegenseitig die Mitarbeiter abwerben. Aus diesem Grund hat sich die Führungsriege von Apple nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen müssen, um die Mitarbeiter nach Möglichkeit über einen längeren Zeitraum an das Unternehmen zu binden. Der Vorstand von Apple ist dann zum Schluss gekommen, dass eine Bindung an das Unternehmen nur durch Aktien möglich ist und genau auf diese Schiene will man aufspringen. Laut Insidern soll jeder Mitarbeiter Aktienoptionen erhalten. Dieses Paket ist gestaffelt nach der Erfahrung, Position und Zeit im Unternehmen und soll zwischen 1.000 und 2.000 US-Dollar liegen.

Bleibt ein Mitarbeiter lange im Unternehmen, kann der Aktienwert schnell wachsen und dieser will das Unternehmen nicht mehr verlassen, da sonst auf einen gewissen Anteil der Aktien verzichtet werden müsste. Verlässt man frühzeitig das Unternehmen, schaut man komplett durch die Finger. Damit will Apple verhindern, dass Mitarbeiter bei dem Erhalt eines besseren Angebotes das Unternehmen verlassen.

Würdet ihr Apple-Aktienoptionen als Belohnung akzeptieren?

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar