14122-9363-Capture-l

Die Akkulaufzeit von Apple-Geräten ist jetzt schon deutlich besser als die der Konkurrenz (zumindest im Bereich der Notebooks) und man will anscheinend nun noch mehr erreichen, um die Akkulaufzeit der Geräte bis auf ein Maximum zu treiben. Laut einem neuen Patent möchte Apple einen Akku entwickeln, der es schafft, ein Macbook Air oder ein normales Macbook über eine Woche mit Strom zu versorgen. Apple arbeitet hier an einer Hybrid-Brennstoffzelle, die in das Macbook integriert werden soll, um Strom zu erzeugen und das über einen sehr langen Zeitraum. Das Patent selbst zeigt noch keine konkreten Design-Entwürfe, sondern nur eine Skizze des Ablaufs.

Wäre es überhaupt möglich?
Fraglich ist immer noch wie der „Treibstoff“ für die Brennstoffzelle überhaupt in das Macbook kommen soll und wie man das Macbook dann überhaupt auflädt. Apple selbst hat hierzu noch keine konkreten Vorschläge, aber man merkt eindeutig, dass man sich mit dem Thema intensivst beschäftigt und versucht einen Weg zu finden, die Akkulaufzeit verschiedener Produkte zu erhöhen.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar