Auch wenn es zuletzt mit dem Börsenkurs von Apple eher bergab gegangen ist und dieser momentan bei ca. 510 US-Dollar pro Aktie liegt (im Frühjahr ist man immerhin kurzzeitig über 700 US-Dollar pro Aktie gelegen), geht Apple als wertvollstes Unternehmen in das neue Jahr, da die Aktie über das Jahr gesehen um satte 29 Prozent gestiegen ist.

Mit dem aktuellen Kurs ist Apple momentan knapp 480 Mrd. US-Dollar wert, was wiederum ungefähr 370 Mrd. Euro entsprechen. Auf dem zweiten Platz liegt der ehemalige Platzhirsch Exxon Mobil, der sich nach ein paar Jahren an der Spitze mit einem Wert von nur 396 Mrd. US-Dollar deutlich geschlagen mit dem zweiten Platz zufrieden geben muss.

Auf den weiteren Plätzen folgen drei chinesische Großkonzerne. Dazu gehört der Ölkonzern Petrochina, der riesige Mobilfunkbetreiber China Mobile und die Großbank ICBC. Unter den Top 10 befindet sich mit Royal Dutch Shell auf Platz 9 nur ein europäisches Unternehmen.

So schlecht hat sich Apple also im letzten Jahr also nicht geschlagen. Einige Analysten sehen den Abschwung der Aktie von Apple in den letzten Wochen und Monaten nicht unbedingt als schlechtes Zeichen, sondern eher als „Kursbereinigung“. Wir werden sehen, wie es nächstes Jahr weitergeht.

TEILEN

Ein Kommentar