Appla watch 3

Wir haben heute schon darüber berichtet, dass es zur Apple Watch nah wie vor keine konkreten Verkaufszahlen gibt, Analysten aber dennoch versuchen, eine Einschätzung zu bekommen. Nun haben sich einige Analysten einfach vor Apple Stores gestellt oder sich von verschiedensten Stellen persönliche Daten besorgt, um die Verkaufszahlen der Apple Watch genauer definieren zu können. So hat Apple anfänglich über 200.000 Stück der Apple Watch an nur einem Tag verkaufen können. Diese Zahl ist nun rapide nach unten gerutscht und lag für einen längeren Zeitraum bei einem Zehntel dessen, was Apple anfänglich verkaufen konnte. Nach einiger Zeit haben die Kunden noch mehr das Interesse verloren und man geht nun von einem durchschnittlichen Verkaufsvolumen von ca. 10.000 bis 15.000 Stück pro Tag aus – wohlgemerkt nur in den USA.

13497-8315-150707-Slice-l

Wir rechnen die Summen hoch
Wir rechnen damit, dass die anderen Länder zusammen ein ähnliches Kaufvolumen aufweisen und somit liegen wir bei einem Maximum von ca. 30.000 Uhren, die pro Tag über den Ladentisch wandern. Das wären grob geschätzt rund eine Million pro Monat. Inklusive dem starken Verkaufsstart, wo ca. 2-3 Millionen Geräte verkauft worden sind, dürfte Apple im Moment bei 5-6 Millionen verkauften Geräten angelangt sein.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

6 comments

  • Immer diese Analysten Ich glaube das Apple auch nach dem Hype der ersten Wochen die Watch sehr gut verkauft da ja jetzt endlich die Uhren in den Stores und auch online sehr gut verfügbar sind. Guckt mal auf Instagram unter applewatch nach - da werden seit Beginn des Verkaufstarts täglich zig Tausende Fotos von den stolzen Besitzern aus aller Welt gepostet.
  • Noch nie was von Marketing und Exklusivität gehört?? Solltet mal nachschauen was die Marketingstrategie von Apple ist, sehr interessant. Zum Beispiel verkaufen sie immer sehr wenige Produkte am Anfang, damit eine Art von Prestige beim Kunden erzeugt wird, der dieses Produkt bereits besitzt. Um es genauer zu sagen - Neid bei denjenigen die es noch nicht haben und werden dadurch immer versessener. Die Produkte sind immer so unglaublich schnell vergriffen (durch die Knappheit), dass viele die am überlegen sind, glauben, ui dieses Produkt muss ja sehr gut sein, wenn es schon vergriffen ist und es Wochen dauert bis die nächste Lieferung dauert. Andererseits suchen sie gezielt Länder aus und beobachten die Kunden ganz genau wie sie bei der Produkten reagieren und handeln dementsprechend.