Apple-Watch

Die Apple Watch steht erneut im Fokus der Gerüchteküche und wir haben am Wochenende schon darüber berichtet, dass Apple vielleicht schon zur WWDC 2016 die neue Apple Watch vorstellen könnte. Viele Fans sehen dies aber noch sehr skeptisch, da die WWDC 2016 eigentlich eine reine Software-Keynote werden soll und die Hardware eher im Hintergrund bleiben soll. Dennoch gibt es bereits erste Gerüchte, wonach die Apple Watch deutlich dünner werden soll und man auch damit rechnen kann, dass die Akkuleistung fast gleichbleibend wird.

Dünner und besserer Akku
Die Gerüchte besagen, dass Apple wahrscheinlich einen deutlich dünneren Akku verbauen wird, um auch die Apple Watch selbst dünner gestalten zu können. Der Akku selbst könnte aber trotzdem etwas leistungsstärker werden, um die fehlende Energie, die aufgrund der verringerten Dicke verloren geht, wieder aufzuholen. Somit geht Apple dem Wunsch der Kunden laut ersten Gerüchten nicht nach und baut lieber ein dünneres Gerät als eine Apple Watch mit einer längeren Akkulaufzeit. Für viele Kunden wäre wahrscheinlich die Akkulaufzeit interessanter gewesen als ein dünneres Design.

Wie seht ihr das?

TEILEN

7 comments