Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Der erste Prozess zwischen Apple und Samsung ist nun endgültig abgeschlossen und man hat sich auf das Strafmaß für Samsung nun einigen können. Laut Richterin ist Samsung daher nun verpflichtet eine Strafzahlung von 929 Millionen US-Dollar an Apple zu entrichten. Damit sollen alle Schäden abgegolten werden, die mit der Entwicklung der ersten Smartphones von Samsung entstanden sind. Apple hat klar darauf hingewiesen, dass diese Summe noch lange nicht den kompletten Schaden abdeckt, aber dies ein erster Erfolg für Apple sei. Ein erneuter Antrag seitens Apple, ein Verkaufsverbot gegen 23 Samsung-Samrtphones zu erwirken, welche aber bereits nicht mehr verkauft werden, wurde letzte Woche vom Gericht zurückgewiesen. Somit ist der erste Prozess zwischen den beiden Unternehmen nach gut 2 Jahren endlich vorbei.

Runde 2 geht schon los
Wer hofft, dass sich die beiden Unternehmen in nächster Zeit wieder vertragen werden, muss enttäuscht werden. Der nächste Prozess steht nämlich schon in den Startlöchern und Samsung sieht sich diesmal wirklich siegessicher. Man möchte die Niederlage, die man jetzt einstecken musste, vergelten und hat daher gegen eine große Produktpalette von Apple geklagt, wo angeblich Patente von Samsung verletzt worden sind. Doch Apple hat Gegenklage eingereicht und will natürlich seine Produkte weiterhin verteidigen. Wie das Ganze ausgehen wird, bleibt abzuwarten.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel