Für Apple gab es in diesen Tagen einen sehr schweren Rückschlag im Bereich „wichtiger Patente“. So hat nun eine amerikanische Behörde (USPTO) entschieden, dass das äußert wichtige „Pinch-to-Zoom“ Patent von Apple nichtig ist, da das Patent in einer Zeit eingereicht worden ist, wo diese Methode der Vergrößerung schon bekannt war. Apple hatte die Technologie bereits im Jahr 2000 entwickelt, aber erst 7 Jahre später zum Patent angemeldet. Zudem sind nicht alle Informationen zu 100% wasserdicht, die im Patent angeführt worden sind.

Könnte große Auswirkungen haben!
Sollte Apple binnen 2 Monaten nicht gegen diesen Entschluss vorgehen, gibt es kein Zurück mehr! Apple würde dann im Prozess gegen Samsung ein sehr wichtiges Patent verlieren, welches Millionen oder sogar Milliarden wert sein könnte. Apple wird wahrscheinlich alles daran setzen, dass das Patent nicht annulliert wird, damit der Prozess gegen Samsung erfolgreich weitergeführt werden kann.

TEILEN

3 comments