Apple hat schon zur WWDC bekannt gegeben, dass man sich verstärkt mit der Integration von iOS in Autos beschäftigen wird. Nun ist ein verstecktes Menü in einer nicht freigegebenen Entwicklerversion aufgetaucht, welches beschreibt, wie sich Apple die Kommunikation zwischen Auto und iPhone vorstellt. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, die Apple in Betracht zieht. Einerseits über den normalen Weg via USB und über WiFi. Zusätzlich zu den ersten Optionen kommt nun auch eine Variante mittels AirPlay zum Einsatz, die über WiFi angesteuert werden kann. Es ist angedacht, dass man den kompletten Inhalt des iPhones auf den Bordbildschirm übertragen kann.

Ob es das Feature wirklich in die finale Version oder in eine der nächsten Beta-Versionen schafft, bleibt abzuwarten. In welchem Ausmaß die Autohersteller das Feature unterstützen werden, ist auch nicht nicht geklärt und man kann davon ausgehen, dass eine Integration noch sehr lange dauern könnte. Toyota, BMW und Mercedes verwenden bereits eine ähnliche Integration. Wir können also gespannt sein, was hier noch auf uns zukommt.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel