Fakt ist, dass Design und Detailverliebtheit zu den Stärken der beiden Unternehmen gehört. Zudem sitzt Eddy Cue als Mitglied des Aufsichtsrates direkt bei Ferrari. Wie nun der Aufsichtsratsvorsitzende Luca Cordero Di Montezemolo mitteilte, werde man mit Apple noch enger zusammenarbeiten, um die neueste Technologie direkt in die High-End-Sportwagen zu verbauen. Schon jetzt setzt Ferrari in einem seiner teuersten und neuesten Hybrid-Modelle auf zwei iPad Mini und Siri.

Zusammenarbeit noch unklar!
Ob sich die Zusammenarbeit auf den Einbau von Apple-Geräten in Fahrzeuge von Ferrari beschränken wird, oder ob Apple noch etwas größeres plant ist leider unklar.  Montezemolo gibt aber bekannt, dass man die Öffentlichkeit von den Fortschritten und Plänen in Kenntnis setzen wird. Wir sind sehr gespannt, was die Designer von Ferrari und Apple alles zu Stande bekommen, wenn die Köpfe zusammengesteckt werden. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden.

TEILEN

Ein Kommentar