Wie Tim Cook schon auf der Aktionärsversammlung bekannt gegeben hat, wird es in den nächsten Monaten vielleicht noch einige interessante Firmenübernahmen von Seiten Apple geben. Nun wurde bekannt, dass Apple den Ortungsdienst-Spezialisten WifiSLAM gekauft hat, um sich die verwendete Technologie zu sichern. Das Start-Up Unternehmen beschäftigt sich hauptsächlich mit der sehr genauen Ortung von Geräten in Gebäuden. Hier entstehen immer wieder Probleme, da die GPS-Signale nicht exakt genug sind, um das Gerät genau zu Orten. Apple hat laut Einschätzungen rund 20 Millionen US-Dollar für die Firma ausgegeben. Diese Übernahme gilt als eher kleine Übernahme!

Genauer orten!
Vielleicht könnte Apple die Mitarbeiter zur Unterstützung des Apple Maps-Teams eingekauft haben. Apple versucht immer mehr den eigenen Dienst zu verbessern und geht hier anscheinend auch neue Wege. Auch Google ist in dieser Hinsicht schon einen Schritt weiter und kartographiert öffentliche Gebäude und gibt hier eine sehr gute Orientierung. Vielleicht wird sich Apple hier auch in diese Richtung entwickeln. Wir halten euch auf jeden Fall weiterhin auf dem Laufenden.

TEILEN

Ein Kommentar