Spendenaktion

Die europäische Flüchtlingsproblematik lässt auch das Unternehmen aus Cupertino nicht kalt. In einem firmeninternen Memo spricht CEO Tim Cook davon, dass Millionen Flüchtlinge aus Syrien und aus weiteren Ländern des Nahen Ostens vor Krieg und Verfolgung fliehen würden, weshalb Europa die größte Flüchtlingskrise seit dem zweiten Weltkrieg erlebe. Deshalb wurde auf iTunes eine eigene Seite ins Leben gerufen, wo Besitzer eines iTunes-Accounts spenden zwischen 5 und 150 Euro spenden können und damit das Rote Kreuz bzw. den Roten Halbmond unterstützen.

Apple wird auch spenden
Aber nicht nur Apple-Kunden haben die Möglichkeit zu spenden, auch Apple selbst wird latu Tim Cook eine „substanzielle Spende“ leisten. Zudem werden zu jedem gespendeten Dollar eines Mitarbeiters zwei hinzugegeben. Neben Apple hat vor einigen Tagen auch Google gemeinsam mit seinen Nutzern innerhalb kurzer Zeit rund 10 Mio. US-Dollar für Flüchtlinge gesammelt.

 

QUELLEORF
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel