Download-the-Official-Yahoo-App-for-iPhone-5-2

Apple nutzt mit dem iPhone jetzt schon einige Dienste von Yahoo und lässt sich vom Unternehmen mit vielen Daten füttern, die vom iPhone und iPad verwendet werden. Alleine die Wetter-App wird von fast allen iPhone-Nutzern verwendet und man zahlt hier sicherlich einiges an Lizenzgebühren, was sicherlich dazu geführt hat, dass die App nicht auf das iPad gekommen ist. Daher ist der Redakteur Mike Elgan von „Cult of Mac“ der Meinung , wonach Apple das Unternehmen einfach kaufen sollte, um sich in gewissen Bereichen noch besser aufzustellen und zu stärken. Auch verschiedene Experten gehen davon aus, dass dies wohl die beste Entscheidung von Seiten Tim Cook sein könnte.

Daten, Suchnetzwerke und Soziales
Yahoo kann mit sehr vielen guten Diensten aufweisen und in den letzten Jahren hat es die Firma geschafft, die Dienste so zu optimieren, dass nicht mehr viel Arbeitsleistung verloren geht. Apple würde beim Kauf viele Vorteile gewinnen und sehr viele Daten erhalten, die zur Bewerbung von Produkten benötigt werden. Auch eine eigene Suchmaschine und ein Nachrichtendienst würde Apple dann für die verschiedenen Plattformen einsetzen können und beispielsweise auch Verkehrsdaten in die neue Apple Maps-App einspielen können. Wir werden sehen, ob Apple diesen Schritt überhaupt in Erwägung zieht und wie viel Yahoo wirklich wert wäre.

QUELLECultof Mac
TEILEN

Ein Kommentar

  • Ich bezweifle extrem das Apple Yahoo kaufen würde. Klar der Suchmaschinenriese ist gerade in der neu Strukturierung und Finanziell sieht es vilt auch nicht gerade so prickelnd aus, deswegen wäre ein Kauf Verhältnis massig günstig aber nur wegen dem Wetter und 2 kleine Verlinkungen zu Flickr wäre ein Kauf Idiotisch!! Ich glaube ehr immer noch an eine Suchmaschine von Apple mit Siri und direkten Frage-Antwort-Prinzip..