Gestern wurden von AppleInsider via Wired neue Luftaufnahmen und Daten zum Fortschritt des geplanten Bio-Gas und Solar-Kraftwerks beim iCloud-Datencenter von Apple in Maiden (North Carolina) veröffentlicht.

Für das Solarkraftwerk (3), das eine Leistung von 20 Megawatt bringen soll, wurden 100 acres (40,47 ha) Wald und Wiesen planiert. Direkt neben dem iCloud-Datencenter (1) soll eine Bio-Gas-Anlage (2) mit einer Leistung von 4,8 Megawatt errichtet werden. Insgesamt werden also knapp 25 MW über erneuerbare Energie für das Datencenter gewonnen. Damit sollen aber nur knapp 10 % der benötigten Energie für das riesige Rechenzentrum gewonnen werden. Die Kosten liegen bei 1 Mrd. US-Dollar!

Stimmen diese Angaben, dann benötigt das iCloud-Datencenter ca. 250 MW Strom im Jahr. Das entspricht ungefähr dem Jahresverbrauch einer Stadt mit 60.000 Einwohnern.

TEILEN

2 comments

  • 1. 100 acre sind nicht 100 Hektar, sondern nur rund 40,47. 2. Die Einheit des elektrischen Stromes ist Ampere. 3. MW (Megawatt) ist ein Vielfaches der Einheit der elektrischen Wirkleistung (Watt) Statt der Laienhaften Aussage:"Das iCloud-Datacenter benötigt ca. 250 MW Strom im Jahr." wäre also folgende richtig gewesen:"Das iCloud-Datencenter benötigt ca. 2,19 TWh (Terawattstunden) an elektrischer Wirkarbeit im Jahr." (Eigentlich geliefert und auch verrechnet wird vom Stromanbieter aber die elektrische Scheinarbeit, welche man in diesem Falle dann in TVAh (Teravoltamperestunden) angeben würde. Dies nur am Rande, ich will den Autor ja nicht ganz verwirren... ;-P)
    • author
      Hallo Stromer! 1. Es freut uns immer wieder, wenn wir so kompetente Leser haben. 2. Bei den Hektar haben sie recht. Da ist dem Autor ein Fehler unterlaufen. Danke! 3. Dennoch dürfen wir anmerken, dass sich die Redakteure von MacMania stets bemühen, korrekt zu berichten. Wir haben die Daten von "Wired" (siehe Quellenangabe beim Artikel). Wir sind uns dessen bewusst, dass die Umrechnung etwas "hinkt", dennoch können sich - unserer Ansicht nach - die LeserInnen durchaus darunter etwas vorstellen. Die Kernaussage, dass in Zukunft 10 % des Strombedarfs durch erneuerbare Energie gewonnen wird, wird dadurch nicht verfälscht. Die Redaktion