DSC_4861

Apple hat es geschafft: Man hat einen komplett neuen Bezahldienst ins Leben gerufen und es sogar geschafft, die größten Anbieter wie zB VISA oder MasterCard ins Boot zu holen. Das Unternehmen startet diesen Dienst natürlich zuerst in den USA und man hat damit begonnen, viele Stores an das neue Payment anzubinden. Laut Apple ist es möglich rund 200.000 Stores zu besuchen und mit Apple Pay zu bezahlen. Die Bezahlung selbst erfolgt sehr einfach und wird mit dem Finger-Print-Sensor verbunden. Sehr lobenswert ist, dass Apple die Paymentsumme nicht speichert, sondern nur als Dritter im Bunde agiert und nur die Zahlung weiterleitet.

Online
Wer aber nicht im Store einkaufen möchte, sondern lieber „online“, kann dies nun auch mit Apple Pay machen. Der User kann nun über eine bestimmte Schnittstelle den Dienst ansprechen und eben sogar online über diesen Dienst bezahlen. Dieser Schritt könnte sich für Apple als wegweisend erweisen, da man nun als kleine „Bank“ agiert und man damit auch den Bezahlweg der Kunden im Griff hat. Wann der Dienst nach Deutschland, in die Schweiz oder nach Österreich kommen wird, bleibt abzuwarten.

TEILEN

5 comments