Apple Pay

In den USA ist Apple Pay jetzt schon der größte Bezahldienst mittels NFC geworden und man kann immer mehr Kunden ansprechen. Auch im Bereich des Handels wollen immer mehr Geschäfte auf den Dienst setzen und integrieren den Dienst als weitere Zahlungsmethode. Leider gilt dies aber nicht für alle Unternehmen in den USA, da man zB bei Walmart ganz einen anderen Plan verfolgt. Hier hat man sich dauerhaft für eine Lösung entschieden die nicht mit Apple Pay zusammenarbeiten möchte. Es handelt sich dabei um den Dienst CurrentC, der eine kostenlose Alternative zum Dienst von Apple darstellt. Große Unternehmen wollen einfach keinen „Anteil“ an Apple abgeben und setzen deshalb auf diesen Dienst.

Die Kehrseite
Durch die starke Verbreitung von Apple Pay könnte es bald dazu kommen, dass Läden die Apple Pay nicht unterstützen gemieden werden oder eine andere Kundenschicht empfangen. Viele Unternehmen sind der Meinung, dass Kunden die sich ein iPhone leisten können auch sehr gerne Geld für andere Dinge des Lebens ausgeben möchte. Mit Apple Pay gibt man diesen Kunden ein „Einladung“ unkompliziert einzukaufen und das könnte für viele einen Mehrwert darstellen. Wir sind gespannt, wie sich der Dienst in Europa etablieren wird, da wir in unseren Gefilden (noch) nicht so sehr auf Kreditkarten setzen.

 

QUELLERecode
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel