Apple Pay

Am 14. Juli ist es soweit und Apple Pay wird auch außerhalb der USA verfügbar sein. Zwar wird Apple nur einen kleinen „Test“ in Großbritannien starten, aber immerhin versucht Apple nun auch über die Landesgrenzen hinaus den Erfolg des Bezahldienstes weiterzuführen. Fakt ist, dass in Großbritannien der Dienst mit 20 Pfund limitiert sein wird und daher noch nicht den vollen Umfang aufweist wie in den USA. Man sei aber bereits an den Verhandlungstischen und versuche genau dieses Limit für den Dienst zu umgehen.

Beim Start des Dienstes soll es rund eine Viertelmillion Anlaufstellen für die Bezahlung geben, aber dies soll sich in den nächsten Monaten (bis in den Herbst) noch ändern. Apple versucht große Einkaufsketten dazu zu bringen, den neuen Dienst zu unterstützen. Ob dies so einfach gelingen wird, bleibt abzuwarten, da viele große Ketten was den Dienst betrifft noch sehr skeptisch sind. Erst wenn das allgemeine Limit von 20 Pfunden fallen wird könnte es für deutlich mehr Geschäftskunden interessant werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel