Apple Pay

Eigentlich wäre zu erwarten gewesen, dass Apple Pay zuerst flächendeckend in Europa verfügbar sein wird, aber anscheinend hat Apple diese Pläne etwas nach hinten gestellt und gibt nun offiziell bekannt, dass der Dienst ab 2016 nach China kommen wird. Damit wagt sich Apple an die größte Volkswirtschaft der Welt und könnte damit einen kleinen Hype unter den Banken und auch Kunden auslösen. Apple verdient pro Transaktion einen kleinen Teil mit und könnte in China zu einem der größten Anbieter von drahtloser Bezahlung werden.

Blickt man auf die Verteilung der iPhone-Modelle in China, wird einem sehr schnell klar, dass Apple sich einen sehr aufstrebenden Markt gesichert hat und damit auch das Potential vorhanden ist, viel Geld mit dem Dienst verdienen zu können. Aus diesem Grund wird man wahrscheinlich Länder wie Deutschland oder auch Japan außen vor gelassen haben, um sich zuerst im Land der Mitte zu festigen. Für Apple könnte dies wieder ein großer Gewinnanstieg sein und auch ein gutes Verkaufsargument für das kommende iPhone.

QUELLEMacLife
TEILEN

Ein Kommentar