Im Moment geht Apple immer wieder neue Wege, um Produkte zu verbessern, oder externe Produktionen selbst zu übernehmen. So wurde nun bekannt, dass Apple auch in Taiwan ein eigenes Forschungszentrum errichten möchte, um die Forschung für neue Bauteile zukünftiger Produkte voranzutreiben. Grundsätzlich geht es darum, dass man Komponenten wie Displays, Audiochips oder die Kameras verschiedener Produkte verbessert und weiterentwickelt. Manche werden sich nun fragen, warum Apple dies ausgerechnet in Taiwan macht und nicht im Hauptquartier von Apple, wo alle Stricke zusammenführen.

Nähe zu Chiphersteller!
Apple versucht seine Arbeitswege deutlich geringer zu halten, als es jetzt der Fall ist. In Zukunft will man viel enger mit den unterschiedlichsten Chiphersteller zusammenarbeiten. Einer der wichtigsten hat seinen Hauptsitz in Taiwan, nämlich TSMC, welcher die neuen Prozessoren für Apple herstellen sollen. Durch ein Forschungszentrum ist man sehr nahe am Hersteller und kann sogar in laufende Prozesse eingreifen, um die Qualität der Produkte zu verbessern. Im Sinne der Qualitätssteigerung können wir solch eine Einrichtung nur befürworten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel