apple-music-900x506

In letzter Zeit gibt es einige Umfragen, die sich mit Apple Music beschäftigen. Diesmal geht es darum, ob User Apple Music auch kostenpflichtig nutzen möchten. Momentan sind zwischen 15 und 20 Millionen nicht zahlende Mitglieder für den Dienst registriert. Das ist eine gute Zahl, die Apple sicherlich auch gerne halten möchte. Nun hat eine Umfrage ergeben, dass zwischen 50 und 55 Prozent aller aktiven Nutzer auch für den Dienst zahlen wollen. Umgerechnet sind dies zwischen 7,5 und 10 Millionen Kunden, welche die monatlichen 9,99 Euro ausgeben wollen.

Gutes Geschäft für Apple
Wenn man sich dies nun zusammenrechnet, sind dies maximal (mit den Familien-Abos) etwas über 100 Millionen US-Dollar (Euro) im Monat, was Apple nur über den Abo-Dienst einnimmt. Natürlich werden rund 70 Prozent wieder an die Künstler abgeworfen, aber dennoch dürfte das komplette System sicherlich recht lukrativ sein. Auf das Jahr gesehen könnte Apple so rund 300 Millionen US-Dollar an dem Dienst verdienen und die Musikindustrie hat auch ordentlich etwas davon.

Wer von euch bleibt bei Apple Music?

QUELLEMedium
TEILEN

Ein Kommentar