apple-music

Die Gerüchte rund um die kostenlose „Testphase“ von Apple Music gehen munter weiter und man hat nun in Erfahrung bringen können, dass Apple in dieser Zeit anscheinend pro gespielten Song bezahlen muss. Laut Insidern soll sich Apple dazu „breitschlagen“ haben lassen, pro Song 0,2 Cent an die Rechteinhaber abzuführen, um die Songs auch während der kostenlosen Zeit nutzen zu können. Das wären pro 1.000 abgespielten Songs genau 2 US-Dollar, die der Künstler verdienen würde. Blick man auf die Streaming-Zahlen der Konkurrenz, kann ein Song sehr schnell über 5 Millionen mal angehört worden sein und das wäre für den Künstler dann eine ordentliche Summe von 10.000 US-Dollar, die man in der kostenlosen Zeit mit nur einem Song verdienen würde.

Es werden hohe Streaming-Zahlen erwartet
Geht man davon aus, dass Apple ca. 100 Millionen Kunden am Anfang des Dienstes beschaffen kann, sind 5 Millionen Downloads für einen sehr bekannten Song nicht gerade viel. Künstler wie zB Jay-Z oder Beyonce werden somit sicherlich mit einem guten „Grundgehalt“ ausgestattet. Auch Indie-Künstler können sich darüber freuen, schon bei geringeren Downloadzahlen in der kostenfreien Zeit Geld zu erwirtschaften.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

5 comments

  • ... aber die Künstler bekommen Geld für ihre Leistung, es wird honoriert wenn ihre Musik gehört wird... beim klassichsem Radio bekommt der Künstler die meisten Tantiemen der am meisten gespielt wird, und nicht der der am meisten gehört wird, da Radios, PR-Leute und Plattenfirmen diktieren was im Radio läuft... und genau hier sollte die Chance für Künstler gesehen werden... der Musikliebhaber entscheidet... direkter gehts nicht...
  • es sind nicht 2 cent sondern 0,2 cent .. also müsste man laut deiner rechnung auf 14 millionen kommen .. und dem stehen dann 70 millionen umsatz gegenüber .. es rentiert sich also schon und zeigt nochmal sehr krass auf, wie wenig eigentlich für die musiker dabei rauskommt
  • Kurzes rechenbeispiel. Nehmen wir an weils runder ist 10 im monat kostet der spaß. Gratistestmonate gibts nicht. Pro song werden 2 cent bezahlt. 7 millionen nutzer am anfang. Jeder spielt 50 songs pro tag. Das ergibt pro nutzer 50x0,021 pro tag. Rechne man auf auf 20 tage im monat sind das pro nutzer 20 im monat. X 7 millionen nutzer sind das 140 millionen im monat für die künstler. Als gegenprobe. Die 7 millionen nutzer die jeden monat 10 zahlen spielen aber nur 70 millionen euro in die kassen. Das wäre ein verlust von 70 millionen. Oder verstehe ich da bei den tantiemen jetzt was falsch. Der künstler bekommt ja 2 cent pro geklickten song. Egal ob ein nutzer den song jetzt 10 mal klickt oder Weiters würden zu den 70 millionen verlust noch die betriebskosten drauf kommen. Wobei es da jetzt egal wäre ob wir von einem künstler reden oder der gesamtheit der künstler.