Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Am Wochenende wurde bekannt, dass Samsung zu einer Zahlung von knapp 120 Millionen US-Dollar verpflichtet worden ist, weil das Unternehmen bewusst Patente von Apple verletzt hat. Doch auch Apple wurde zu einer kleinen Zahlung verurteilt, die aber weniger ins Gewicht fällt. Wie wir berichtet haben, zeigt sich Apple zwar mit dem Urteil grundsätzlich zufrieden – aber eben nicht ganz. Bei der Berechnung der Schadensumme ist laut Apple nämlich ein Fehler passiert, da das 172er-Patent, welches das Galaxy S2 betrifft, zwar laut Jury ebenfalls verletzt wurde, aber nicht in die Berechnung eingeflossen ist. Hier wird eventuell noch Berufung eingelegt.

Prozess wird weitergehen
Auch Samsung wird das Urteil anfechten, das ist schon durchgesickert. Man ist der Meinung ist, dass man Apple überhaupt nichts in den „Rachen“ werfen sollte und man dadurch sehr viele Image-Schaden erleidet. Somit ist der Prozess wahrscheinlich noch lange nicht ausgestanden und die Verhandlungen werden sich sicherlich in den Sommer ziehen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel