Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Es dürfte klar sein, dass ein Apple-Manager wie Tim Cook nicht viel Urlaub in Anspruch nimmt, da die Firma einen sehr großen Teil seines Lebens einnimmt. Nun wurde aber bekannt, dass Apple sogar Zahlungen tätigt und den nicht genommen Urlaub damit ausgleicht. Tim Cook und auch Eddy Cue haben bei diesen Zahlungen richtig zugegriffen und bekommen von Apple zwischen 40 und 50.000 US-Dollar ausgezahlt. Wie viele Urlaubstage von Tim Cook und Eddy Cue nicht genommen worden sind, ist aber nicht bekannt.

Man steht unter Strom
Wenn man sich vorstellt, wie viele Meetings und auch Besprechungen solch ein Apple-Manager über sich ergehen lassen muss, kann man sich vorstellen, dass es nicht viele Zeiten der Erholung gibt. Auch nächtliche Meetings erhöhen den Druck auf die Mitarbeiter zusätzlich. Wie man von Insidern mitbekommen konnte, sind die Führungskräfte von Apple fast rund um die Uhr erreichbar und das auch am Wochenende oder an hohen Feiertagen. Wie lange man solch ein Tempo durchhalten kann, ist immer ungewiss.

QUELLEEgdar Online
TEILEN

2 comments