Apple Logo News Mac Deutschland Schweiz

Nachdem es in der letzten Zeit einige Vorfälle bei Apps gegeben hat, die nicht gerade beruhigend waren, hat Apple nun begonnen jene Apps aus dem App Store zu verbannen, die auf die UDID des eigenen Geräts zugreifen. Mit der UDID konnte ein Entwickler auch über die Grenzen der App den User tracken und gegebenenfalls auch Daten an Dritte versenden. Genau hier setzt Apple an und verbannt jetzt alle Apps die genau diesen Hintergrund verfolgen.

Die Entwickler wurde schon vor ein paar Monaten auf diesen Fakt hingewiesen und hatten genügend Zeit auf ihr eigenes ID-System umzusteigen. Daher werden nun wirklich nur diese Apps entfernt, die entweder von den Entwicklern aufgegeben worden sind oder eben schadhaften Code enthalten. Ob Apple wirklich alle Apps aufstöbern kann, ist leider noch nicht klar, aber es ist ein guter Weg nach Vorne.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel