Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Nachdem Samsung die erste Strafzahlung direkt an Apple geleistet hat, geht Apple noch einen Schritt weiter und möchte vom Unternehmen aus Südkorea nochmals 180 Millionen US-Dollar einklagen. Diese Summe ergibt sich aus den Verkäufen die Samsung trotz Gerichtsurteil getätigt hat. Samsung hat trotz rechtskräftiger Verurteilung und Sperrung von manchen Modellen diese trotzdem weiter verkauft und Apple ist dadurch ein Schaden von rund 180 Millionen US-Dollar entstanden. Aus diesem Grund hat Apple nun erneut eine Klage eingereicht und es sieht wohl so aus, als würde Samsung nochmals das Scheckbuch zücken müssen.

Dies dürfte wohl die letzte große Begegnung zwischen den beiden Herstellern werden, da sonst alle großen Rechtsstreitigkeiten beigelegt und außergerichtlich beendet wurden. Fest steht, dass Samsung hier trotz Urteil Geräte verkauft hat, die von der Technologie von Apple profitiert haben und Apple möchte einfach nur den angemessenen Prozentsatz für seine Entwicklung einfordern.

QUELLEThe Verge
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel