iPhone 6

Samsung steckt deutlich tiefer in der Krise als man sich das eigentlich vorgestellt hat. Gartner hat nun eine Statistik veröffentlicht wonach das iPhone 6 und wahrscheinlich auch das iPhone 5S den Marktanteil von Samsung zusammenschrumpfen lässt. Speziell in Asien hat Samsung sehr stark einbüßen müssen und muss auch Herstellern wie Huawei den Platz frei machen. In Summe kann man bei Samsung nichts gegen den Verfall unternehmen und man wird immer weniger Geräte verkaufen als erwartet. Auch in Westeuropa kann man sich nicht mehr halten und muss starke Verluste akzeptieren.

Marktanteile Q3 2014

Geräte sind nicht mehr so interessant
Die Samsung Galaxy S-Reihe war immer ein Garant dafür, dass man gute Verkaufszahlen einfahren konnte, doch hat die Konkurrenz nun ordentlich aufholen können und Samsung steht nun vor der Situation, dass man nicht genügend passende Geräte im Sortiment hat, um dieser Entwicklung entgegenwirken zu können. Dies dürfte bei Samsung für rauchende Köpfe sorgen und bei Apple für strahlende Gesichter.

QUELLEDerStandard
TEILEN

4 comments

  • Samsung mag ja nicht schlecht sein, aber momentan hab ich nicht nur genug von Android, mich reizt (derzeit) auch kein Samsung-Gerät, da ohnehin alles "gleich" ist - bei X neu erschienen Geräten allein in diesem Jahr... Daher wird mein nächstes Gerät eher ein iPhone 6, als ein Note 4.
  • Jupp, Samsung hat einen größeren Einbruch, verkauft aber immer noch doppelt so viel wie Apple. Ist fast schon unnatürlich viel, was Samsung da verkauft hat. Jetzt normalisieren sich die Zahlen wieder. Das kann aber schnell in die andere Richtung gehen. Das die Zahlen von Apple einbrechen.