Apple News Österreich Aktien Apple, Info, Schweiz

Nachdem das iPhone und auch das iPad die Haushalte der ganzen Welt erobert haben, ist Apple aus dem „Schattendasein“ erwacht und kann sich zu den größten Herstellern von mobilen Geräten zählen. Genau dieser Fakt zeigt sich auch in einer neuen Studie, die aus Amerika kommt. Demnach haben 51% der Amerikaner ein Apple-Produkt zu Hause. Das bedeutet, dass jeder zweite Amerikaner ein Produkt von Apple besitzt und dieses auch aktiv verwendet. Dies ist eine enorme Leistung für Apple. Natürlich wurden die gesamte Produktlinie von Apple in diese Studie hineingerechnet.

Apple war in den frühen 90er Jahren eher eine Firma die belächelt worden ist und einen Marktanteil von unter einem Prozent aufwies. Man musste sogar eine Finanzspritze von Microsoft in Kauf nehmen um das Unternehmen zu retten. Doch nun hat sich der Spieß eindeutig gedreht und man kann von Apple nur Gutes berichten.

Verliert Apple seinen Glanz?
Viele haben Apple als Rebell in der Technologiebranche kennen und auch lieben gelernt. Durch Werbung und auch den Einfluss von Steve Jobs wurde immer das Bild des „Kämpfers und Revoluzzers“ geprägt. Doch nun ist Apple an einem Punkt angelangt, wo man nicht mehr von „kleinen“ Unternehmen sprechen kann. Apple ist die wertvollste Firma und auch Marke, daher hat die Marke sicherlich ein bisschen an Glanz verloren.

Genauer dieser Fakt könnte Apple irgendwann genau so werden lassen wie Google oder Microsoft… Groß, Mächtig und nicht mehr revolutionär sondern eher auf die Masse bezogen. Wir werden sehen wie sich Apple in dieser Hinsicht entwickeln wird.

Was meint ihr dazu? 

TEILEN

6 comments

  • Sehr deutlich sieht man es ja auch bei großen Elektronikmärkten, wo die Apple Verkaufsfläche die aufwendigste ist und andere Computermarken nur mehr daneben aufgeschichtet sind. Früher hat man bei diesen Märkten Apple nicht gesehen. Dennoch ist Apple für die breite Masse, was Computer angeht, nicht sonderlich interessant, weil sich preislich einfach Welten auftun. Ich hoffe trotzdem das Apple dieser Politik treu bleibt.
  • Könntet ihr nicht mal langsam eure Uhr auf das Jahr 2012 drehen? Der Artikel kommt schon wieder 3 Jahre zu spät. Seht euch Apples Firmenpolitik an, seht euch an wie Apple vorgeht bei Produkten und deren Upgrades, seht euch das Unternehmen als ganzes an - da stellt ihr fest das es schon lange überschritten ist. Apple konzentriert sich nur noch auf die Masse. Die Masse hat Apple groß werden lassen, die werden einen Teufel tun sich jetzt wieder auf die Nischen zu konzentrieren (Auch wenn diese Apple einst die Treue gehalten haben)
    • Hallo DAMerrick! Kritik ist berechtigt, gehört auch dazu, da es immer wieder unterschiedliche Meinungen zu verschiedenen Themen geben wird. Pauschalverurteilungen wie: "Der Artikel kommt schon wieder 3 Jahre zu spät." können wir nicht nachvollziehen. Wenn ja, bitten wir um konkrete Beispiele! Die Redaktion
  • Die Möglichkeit besteht zweifelsohne, aber wenn sich Apple, was ich stark hoffe, selber treu bleibt wird es nicht dazu kommen. Aber solange die Produkte so genial bleiben und nicht so abflachen wie etwa von MS, dann kann ja fast nix passieren.