Bildschirmfoto 2014-01-29 um 07.19.25

Nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen Ende Januar ging der Aktienkurs von Apple spürbar nach unten. Apple hat dann sehr schnell reagiert und in den letzen 14 Tagen Aktien im Wert von 14 Milliarden US-Dollar wieder zurückgekauft. Mit diesem Kauf konnte das Unternehmen den Aktienkurs schnell wieder stabilisieren und auch wieder in eine positive Richtung lenken. Dieser Aktienkauf ist ein weiterer Schritt hin zum völligen Rückkauf der versprochenen 100 Milliarden US-Dollar. Tim Cook gibt an, dass man damit ein weiteres Signal setzen, wolle dass man selbst auch an Apple glaubt.

Weiterer Rückkauf folgt
Apple wird in den nächsten Wochen und Monaten weitere Aktien zurückkaufen, um das Unternehmen zu stärken und um allen das Signal zu geben, dass man sehr stark hinter dem Unternehmen steht und sich auch nicht von anderen Aktieninhabern auf dem Kopf herum tanzen lässt. Wie viele Aktien Apple nun wirklich zurückkaufen wird, ist noch unklar. Vielleicht ist es sogar das langfristige Ziel von Apple, der Börse den Rücken zu kehren.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel