primesense

Anscheinend ist Apple nun wieder dabei, verschiedene Unternehmen zu übernehmen, um sich neue Technik zu sichern. Diesmal ist Apple dabei ordentlich zuzugreifen und das Unternehmen PrimeSense zu übernehmen. Dieser Hersteller ist bekannt dafür, die Kinect-Technik entwickelt zu haben. Angeblich sind nur mehr Details zu klären, wodurch der Deal bereits in den nächsten Tagen abgeschlossen sein könnte. Wie Microsoft mit diesem als ziemlich sicher geltenden Kauf umgeht, ist noch nicht abzuschätzen, da man nicht genau beziffern kann, welche Verbindung zwischen den beiden Unternehmen besteht. Apple hat sich aber jetzt offenbar alle Patente sichern können, um ein eigenes Produkt daraus zu entwickeln.

Über 300 Millionen US-Dollar
Apple hat für das Unternehmen sehr tief in die Tasche greifen müssen und hat 345 Millionen US-Dollar hingeblättert. Das sind rund 100 Mio. US-Dollar mehr als der Wert des Unternehmens bisher eingeschätzt wurde. Nun werden erneut die Gerüchte rund um eine Kinect-Steuerung des kommenden AppleTV aufgerollt und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass wir vom Unternehmen zudem noch im Zusammenhang mit dem Produkt „iTV“ hören werden.

TEILEN

Ein Kommentar