Sehr viele Marktforscher gingen davon aus, dass das iPad mini hauptsächlich als Zweitgerät verwendet wird und demnach von Apple-Usern erworben wird. Doch dem ist nicht so, was sicherlich auch Apple freut. Laut einer neuesten Umfrage liegt der „Neukundenanteil“ bei ca. 47 Prozent und man kann mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein. Daher ist nun auch das iPad mini zu einem Einsteigergerät geworden. Dieser Umstand hat sicherlich auch etwas mit dem günstigen Preis zu tun und mit der großen Werbekraft, die Apple hinter das Produkt legt.

iPad 9,7-Zoll ist immer noch besser!
Dennoch kann das iPad mini dem normalen iPad in Sachen „Neukunden“ nicht ganz das Wasser reichen. Hier sind es immerhin 56 Prozent der User, die vorher noch nie Kontakt mit Apple hatten und dadurch erst mit dem iPad in die Welt von Apple eintauchen. Speziell im Businessbereich ist die Quote der „Neueinsteiger“ sehr hoch und Apple kann sich hier einen sehr guten Namen machen. Laut einer etwas älteren Statistik steigen rund die Hälfte der iPad-Besitzer dann auch auf einem Mac oder auf ein iPhone um.

Wer von euch hat als einziges Apple-Produkt ein iPad?

TEILEN

5 comments