150px-Apple_logo_black.svg

Mit einem Barvermögen von über 100 Milliarden US-Dollar und einer durchschnittlichen Gewinnspanne von ca. 20 Milliarden US-Dollar im Jahr kann man nicht gerade behaupten, dass es dem Konzern schlecht geht. Auch die Absatzzahlen der aktuellen Produkte sind sehr gut und man konnte mit dem iPhone einen Dauerbrenner schaffen, der sich besser verkauft als man es je erwartet hat. Auch der damit verbundene App Store kann immer mehr Geld in die Kassa von Apple spülen und wird zu einem großen Standbein des Unternehmens.

Doch nicht nur diese Sparte konnte Tim Cook immer besser ins Szene setzen. Auch die MacBook Air und iMac-Verkäufe des Unternehmens entgehen dem allgemeinen Trend des PC-schwachen Marktes und man kann sogar eine Steigerung von 18 Prozent vorweisen, was komplett gegen den allgemeinen Trend geht. Viele Experten sind sich einig, dass man Apple in den nächsten Jahren nicht so einfach umbringen und noch viel von dem Unternehmen erwarten kann. Vor allem die Bemühungen im Automarkt und im Fitnessbereich könnten Apple wieder neuen Aufwind geben.

QUELLEFZ
TEILEN

4 comments

  • Wie Bodypainter schon schrieb, es sind genug andere abgestürzt. Sony war ein gigantischer Riese. Was ist mit Walkmen und MP3 Player ? Gibt genug andere Beispiele. Es muss nur jemand einen Trend treffen. Zb 3D-Handys (auch wenn ich das jetzt nicht wirklich sinnvoll finde, nur mal als Beispiel). Apple verzichtet bis jetzt auf große Displays beim iPhone, verliert Millionen von Kunden. Lange kein kleines Display vom iPad. (Jetzt müsste noch ein größeres iPad kommen und irgendwann mit richtigen OS. Dazu endlich mal USB Anschluss, Speicherkartenslot, richtiges Multitasking) Das iPhone ist immer noch das meistverkaufte Smartphone, aber mit was für Zahlen ? Da verdoppeln sich die potentiellen Kunden, indem sie iTunes für ca 3 Milliarden Menschen mehr anbieten, verkaufen aber nicht 500-600 Millionen iPhones mehr. Im Gegenteil. Andere Hersteller explodieren geradezu.
  • Trotzdem sollte apple langsam aber sicher aufpassen. Apple war schon mal innovativer, cooler und besser. Den Kampf um den handy Markt haben sie verloren. Lenovo hat vor kurzem Apple im Notebook Markt überholt und die iPods sterben gerade dahin. Gleichzeitig wird apple immer kindenunfreundlicher, verklebt den RAM im imac (nicht mehr erweiterbar!) und lötet die ssds direkt an das motherbiard der mac book airs (erweiterungsmöglichkeit: null) und auch beim Apple TV hat langsam keiner mehr lust zu warten ob da nicht doch noch irgendeine Verbesserung kommt. Ich erinnere mich noch gut daran wie sony genauso cool und erfolgreich war wie heute apple. Und trotzdem sind sie ziemlich weg vom fenster. Denkt an nokia oder microsoft.
  • Ich finde, dass das Apple auch gut macht. Sie bleiben nicht wirklich stehen, versuchen immer neue Sachen zu machen, immer weiter kommen. Ruhen sich nicht aus. Bei manchen Sachen, würde man ein bisschen mehr Schnelligkeit erwarten, oder besser gesagt, Apple sollte bei vielen offener sein. Viele Sachen nicht kategorisch ablehnen.