carl-icahn-i-have-made-500-million-on-my-herbalife-position

Es ist kaum zu glauben, aber der einstige Gegner von Apple, Investor Carl Icahn, spricht nun positiv über Apple und die Führung hinter dem Unternehmen. Laut seinen Aussagen sei Apple ein deutlich unterbewertetes Unternehmen an der Börse und man könne von der Firma aus Cupertino noch sehr viel erwarten. Icahn sieht ein Kursziel von ca. 200 US-Dollar in den nächsten Monaten als realistisch an, wenn die Anleger ihre Augen öffnen, um zu sehen, welch ein großartiges Unternehmen Apple eigentlich ist.

Seitenhieb gegen Apple
Doch Carl Icahn kommt nicht ganz ohne guten Rat in Richtung Apple aus. Man soll zusehen, dass man noch mehr Wertpapiere zurückkauft werden, um den Wert des Unternehmens zu steigern, so Icahn. Icahn verfolgt natürlich das Ziel, sein eigenes Aktienpaket wieder weiter nach oben zu pushen, um irgendwann den Ausstieg zu wagen. Für Apple wäre dies sicherlich ein Freudentag, da Carl Icahn nicht gerade gerne gesehen ist.

QUELLESharholder
TEILEN

Ein Kommentar