iphone6_konzept

Die iBeacon-Technologie von Apple wird immer häufiger von großen Unternehmen verwendet, um Kunden besser zu verfolgen und mit diesen auch besser interagieren zu können. Beispielsweise nutzt mittlerweile auch Coca Cola diese Technologie, um Kunden besser bewerben zu können. Nun ist von Seiten des Wall Street Journals ein Bericht zu Tage getreten, der behauptet, dass Apple aktiv an einem Bezahlssystem arbeitet, dieses System auch schon mit den großen der Industrie besprochen hat und angeblich großen Anklang findet. Apple verfügt nämlich über 600 Millionen Kreditkartendaten, die ohne Probleme für die Zahlung an Kassen verwendet werden könnten.

Erste Grundsteine sind gelegt
Anscheinend sollen bei Apple selbst bereits führende Mitarbeiter (zB Jennifer Bailey) damit beauftragt worden sein, sich um ein Zahlungssystem via iOS zu kümmern. Jennifer war früher für die Bezahlung via iTunes und für den Online Store von Apple verantwortlich und darf sich nun einem anderen Thema widmen. Es wird interessant, welche Möglichkeiten Apple bieten wird und wie viele Menschen dann darauf anspringen werden.

Wer von euch würde mit einem Apple-Account bezahlen?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel