google-glasses-lead

Tony Fadell dürfte einigen noch ein Begriff sein. Der frühere Chef der iPod-Division von Apple und jetzige CEO von Nest hat sich zu einem sehr brisanten Thema geäußert, welches immer wieder in der Gerüchteküche herumgegeistert ist. Angeblich soll Apple auch an einer Datenbrille gearbeitet haben, die ähnlich der Datenbrille von Google funktioniert haben soll. Man habe bereits Prototypen entwickelt, die funktionstüchtig waren, aber noch lange nicht marktreif. Aufgrund der verschobenen Prioritäten bei Apple hat man das Projekt aber bei Seite gelegt und sich einem anderen Projekt zugewandt.

Wird nie auf den Markt kommen!
Laut Fadell hat Apple das Projekt komplett über den Haufen geworfen und verfolgt die Thematik nicht mehr. Damit wird man in diesem Bereich wohl Google das Feld überlassen und sich auf andere Bereiche konzentrieren. Apple hatte damals so große Erfolge mit dem iPhone und dem iPad, dass ein solches Produkt nur eine Randerscheinung gewesen wäre.

Was da noch alles wartet?
Wenn man davon ausgeht, dass dies nur eines der nicht veröffentlichten Projekte ist, wollen wir gar nicht wissen, welche Produkte noch in den Schubladen von Apple schlummern und nur darauf warten herausgenommen zu werden. Wahrscheinlich entwickelt Apple gerade Produkte, die wir (eventuell) in 2-4 Jahren zu sehen bekommen, eigentlich unglaublich!

TEILEN

4 comments