1399513288842-partinen

Apple ist bekannt dafür, dass man sehr darauf achtet, welche Mitarbeiter mit ins Boot geholt werden und es ist sehr selten geworden, dass sich Apple von einem direkten Konkurrenten bedient. Nun ist bekannt geworden, dass sich Apple bei Nokia bedient und sich einen der führenden Nokia-Kamera-Mitarbeiter unter den Nagel gerissen hat, um sein eigenes Team weiter zu stärken. Dies lässt den Schluss zu, dass auch Apple in diesem Bereich einen gewissen Nachholbedarf hat.

Nokia ist etwas voran
Apple hat offenbar erkannt hat, dass Nokia mit seiner Kameratechnologie in manchen Punkten einfach weiter voran ist und somit auch die Wünsche der Kunden genauer trifft – was nicht bedeuten soll, dass die Kamera des iPhones schlecht ist. Dennoch hat es sich Apple nicht entgehen lassen, den klugen Kopf zu engagieren, damit das Unternehmen nicht nur wieder Anschluss findet, sondern sich künftig eventuell auch von der Konkurrenz abheben kann.

QUELLEderStandard
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel