edfd3260df13ed9d2086eeef0fa3b40ce9a57d34_xlarge

Wir haben gestern schon darüber berichtet, dass Apple über 50 Millionen Stück der Apple Watch produzieren und auch verkaufen möchte. Dazu braucht es auch gute Zulieferer, die den Konzern mit den verschiedensten Materialien versorgen. Das AMOLED-Display der Apple Watch ist sicherlich ein Hingucker, aber man hat sich in Cupertino gegen den Branchenführer Samsung entschieden und greift lieber auf den zweitbesten im Bunde zurück, nämlich LG. Apple versucht hier offenbar, gezielt auf Samsung und dessen Technologie zu verzichten, um keine Einblicke in das Gerät zu ermöglichen.

Wahrscheinlich wird Apple in diesem Fall nicht auf die gewünschte Stückzahl hoffen dürfen, da die Kapazitäten von LG immer noch begrenzt sind. Man ist sich noch nicht sicher, ob es sich auch in der Qualität des Produktes widerspiegeln wird, oder ob es Apple zusammen mit LG schafft die Qualität von Samsung nachzuempfinden. Vielleicht spart Apple hier wirklich am falschen Ende?

QUELLEDigitimes
TEILEN

Ein Kommentar