Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Wiederum ist Apple ein sehr wichtiger Sieg gegen Samsung gelungen, der weitreichende Folgen hätte haben können. Diesmal dreht es sich um die Verwendung von 3G-Patenten, die anscheinend von Samsung geschützt sein sollen. Samsung wollte von Apple eine Beteiligung von 2,5 Prozent bei jedem verkauften iPhone erwirken, welches das Patent nutzt. Der Richter hat das Patent jedoch für ungültig erklärt und die Klage damit abgewiesen. Somit kann Samsung weder ein Verkaufsverbot noch eine Schadensersatzforderung an Apple stellen.

Samsung geht in Berufung!
Natürlich will Samsung diese Niederlage nicht auf sich sitzen lassen und gibt an, gegen das Urteil vorzugehen. Man sei über den Richterspruch nicht erfreut und werde das Patent verteidigen. Sollte auch in zweiter Instanz das Urteil aufrecht bleiben, kann Samsung auch andere Prozesse, die auf diesem Patent aufbauen nicht mehr weiterführen. Für Apple dürfte dies ein guter Tag sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel