150px-Apple_logo_black.svg

Viele Griechen haben das Problem, dass ihre Kreditkarte nicht mehr funktioniert oder einfach nicht mehr gedeckt ist. Aufgrund der schwierigen Situation im Land hat Apple nun reagiert und verschenkt einen Monat „Gratis-Cloudspeicher“ an die kriesengeschüttelten Griechen. Damit will Apple es den Griechen ermöglichen, weiterhin und ohne Unterbrechung auf ihre Inhalte zugreifen zu können. Es heißt: „To prevent interruption in your iCloud service during the current fiscal crisis, and to make sure you have access to your content, we’ve extended your iCloud storage plan for an extra 30 days at no additional cost.“
Wie andere Abo-Anbieter in Griechenland verfahren, ist noch nicht klar, aber man kann davon ausgehen, dass es ähnliche Maßnahmen sein werden.

Apple reagiert sehr schnell
Ist ein Land in der Krise oder bricht eine Währung ein – Apple ist immer mit schnellen Handlungen zur Stelle und viele Unternehmen sind deutlich langsamer als der Konzern in Cupertino. Dies zeigt, wie viele Informationen in Cupertino zusammenlaufen und wie viele Entscheidungen jeden Tag getroffen werden müssen, um einen internationalen Konzern so gut wie nur möglich zu leiten.

TEILEN

4 comments