Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

So wie es derzeit aussieht, wird Apple seinen Frühjahrs-Event nicht in einer große Halle in San Francisco abhalten. Laut den neuesten Informationen, hat sich Apple für die eigenen Hallen entschieden, um das iPhone SE und das neue kleinere iPad Pro vorzustellen. Man hat außerdem ein sehr gutes Datum gewählt, um die Presse mehr auf das Event als auf die FBI-Verhandlungen zu lotsen, die genau einen Tag später stattfinden werden. Somit hat auch die Verschiebung des Events einen kleinen strategischen Hintergrund.

Die Einladungen werden demnach erst Mitte März von Apple versendet und das Publikum dürfte ausgesucht sein, um hier die passenden Meldung der Presse zu erwarten. Ob sich Tim Cook auch zum FBI-Skandal äußern wird, bleibt abzuwarten. Generell können wir uns auf einen sehr spannenden Abend freuen, der wahrscheinlich auch LIVE von Apple übertragen werden wird. Weitere Informationen dazu werden aber erst kurz vor dem Event bekannt gegeben.

TEILEN

2 comments