150px-Apple_logo_black.svg

Der erste Tag im neuen Jahr an der Börse war nicht so gut wie eigentlich erwartet und die Aktie fiel um gut einen Prozent nach unten (was wir jetzt nicht gerade viel finden). Dennoch haben einige Analysten bekannt gegeben, dass die Prognosen für das neue Jahr etwas gedämpfter ausfallen als man es noch vor einigen Monaten gedacht hat. So kann sich Apple zwar im asiatischen Raum immer mehr etablieren, dennoch sehen die Analysten fallende Verkaufszahlen von iPhone, iPad und Co. Somit wurde auch das Rating von Apple reduziert.

Konkurrenz wird größer
Natürlich hat Apple, wie auch andere Unternehmen, mit dem Wettbewerb zu kämpfen, der im mobilen Sektor natürlich sehr stark ist. Samsung, Google und auch Microsoft drängen immer mehr auf den Markt und geben auch immer billigere Smartphones an den Endkunden weiter. Viele haben aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht und wir gehen davon aus, dass sich Apple in anderen Bereichen wieder neu erfinden wird, um die Umsätze weiter zu steigern. Gewissheit über den Erfolg des vergangen Jahres werden wir Ende Januar bei der Quartalskonferenz erhalten und dann wird das Spiel an der Börse so oder so neu begonnen.

TEILEN

2 comments

  • Naja, Google wird sicher eine starke Konkurrenz für Apple bleiben. Der Rest ist m.E. eher lächerlich! ;-) Meine Erwartungen sind aber generell eher gedämpft und das schon die letzten beiden Jahre oder so. Weder ein neues iPhone, noch irgendein Android-Phone hat mich in letzter Zeit so richtig vom Hocker gehauen. Ich denke es braucht einfach mal Zeit, bis Apple oder Google wiedermal etwas richtig kreatives auf den Markt bringen.