In Sache Prozesse läuft es für Apple im Moment einfach nicht so rund wie geplant. So konnte sich Apple auch nicht beim Bericht in San Jose durchsetzen als man einen Verkaufsstopp von insgesamt 26 älteren Samsung-Geräte beantragt hat. Laut Urteilsverkündung hat Apple zu wenig Beweise vorgebracht, um eine dauerhafte Sperrung der Geräte zu rechtfertigen. Für Samsung ist dies natürlich ein großer Sieg in den USA und man sieht das Urteil auch wieder richtungsweisend.

Weiters Druckmittel abhanden gekommen!
Apple konnte mit dem Verkaufsstopp der Geräte immer einen gewissen Druck auf Samsung und den US-Markt ausüben. Leider kommen Apple diese Mittel immer mehr abhanden und man muss den Konkurrenten mit den kopierten Geräten auf den US-Martk lassen. In diesem Fall wird sich das nicht vorhandene Verkaufsverbot nicht gravierend auf die Verkaufszahlen von Apple auswirken, da die enthaltenen Geräte schon nicht mehr aktuell sind.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel