IMG_0708-1

Apple ist anscheinend mit der aktuellen Bluetooth-Technologie nicht zufrieden und auch nicht mit dem damit verbundenen Stromverbrauch. Da das Unternehmen nun den Kopfhörer-Anschluss des iPhones entfernt hat, muss man auf eine drahtlose Übertragung des Audio-Signals setzen und das ist mit einem erheblichen Energieaufwand verbunden, der durch die Bluetooth-Schnittstelle generiert wird. Genau diesen Energieverbrauch wollte Apple einschränken und hat es auch geschafft. So benötigt die neue Technologie deutlich weniger Strom und man kann einen längeren Betrieb garantieren.

Vielleicht auch für die Apple Watch
Wenn man sich diese Übertragungstechnologie etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass diese Technologie auch bei der Apple Watch oder anderen Apple-Geräten zum Einsatz kommen könnte und dafür Sorge trägt, dass der Akku nicht so schnell entladen wird. Dass man komplett auf den Bluetooth-Standard verzichtet, steht jedoch außer Frage, da andere Drittanbieter nicht in der Lage sind, die neuen Chips von Apple zu verbauen. Somit wird es auch in diesem Bereich vermutlich eine eigene Lösung für Apple geben.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel