150px-Apple_logo_black.svg

Apple dementiert fast nie Gerüchte oder Vermutungen von Analysten oder Experten, die etwas aufgeschnappt oder in Erfahrung gebracht haben wollen. Doch eine Meldung von gestern hat nun auch Apple zum Handeln gezwungen. Viele Medien haben gestern noch darüber berichtet, dass Apple anscheinend Pläne hegt, ein Netzbetreiber in den USA zu werden – ähnlich wie Google. Dieses Gerücht hat dem Konzern aus Cupertino anscheinend nicht gefallen und man hat über die offizielle Pressestelle ausrichten lassen, dass man keine Grund sehen würde, in diesem Bereich tätig zu werden und dass man auch keine Pläne dazu in der Schublade hätte.

Apple möchte sich nicht mit großen Netzbetreibern anlegen
Anscheinend will man sich in den USA und auch in anderen großen Märkten nicht mit den Netzbetreibern anlegen, da diese dafür verantwortlich sind, dass die neuen iPhone-Modelle so gut beim Kunden ankommen und auch meist über den Netzbetreiber verkauft werden. Somit musste Apple sehr schnell reagieren, um hier keine schlechte Stimmung unter den Anbietern zu schaffen, da diese sonst um ihren Umsatz bangen könnten, wenn Apple auch nicht in dieses Geschäft einsteigt.

TEILEN

3 comments