iCar Apple News Österreich Mac deutschalnd schweiz

Offenbar ist nicht alles Gold, was in der Welt von Apple glänzt. Das Apple Car-Team hat in der letzten Woche einen sehr wichtigen Mitarbeiter verloren – nämlich den Projektleiter. Anscheinend sollen die Gründe für seinen Fortgang vielfältig gewesen sein und auch von persönlicher Natur gewesen sein. Doch das Wall Street Journal hat nun tiefer gegraben und herausgefunden, dass Jonathan Ive mit der Entwicklung des Projektes überhaupt nicht zufrieden sei und deshalb auch einen Einstellungs-Stopp verhängt hat, um das Team nochmals unter die Lupe zu nehmen.

Wahrscheinlich entwickelt das Team nicht das passende Design für das Apple Car oder man ist einfach zu langsam in der Entwicklung. Es haltet auch keine Deadlines ein und deshalb wurde vorerst kein Mitarbeiter mehr hinzugezogen. Dies soll aber nur solange gelten, bis ein neuer Projektleiter gefunden worden ist. Dann soll das Team nochmals neu aufgestellt werden, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Es wird interessant, ob solch ein Zwist das Timing von Apple gefährdet.

TEILEN

5 comments