apple-car-rendering-by-motor4-780x444

Wie es scheint, hat sich Apple im Bereich der selbstfahrenden Fahrzeuge nun doch umentschieden und will den Themenbereich seiner Forschungen etwas anders definieren. Aus diesem Grund wird das über 1.000 Mann starke Team nun aussortiert und dies bedeutet, dass einige ihre Plätze bei Apple räumen müssen. Warum dies jetzt so passiert ist noch nicht ganz klar, aber Informanten sprechen darüber, dass der Konzern über eine Neuausrichtung des Projekts nachdenkt.

Hat man Partner gefunden?
Es wir schon länger darüber spekuliert, ob Apple nicht doch den Konkurrenten Tesla kaufen könnte, um sich somit die komplette Hardware einzuverleiben damit man sich „nur“ noch um die Software kümmern muss. Elon Musk hat schon einmal zugegeben einem Verkauf von Tesla nichts in den Weg zu legen, wenn der passende Preis ausgerufen wird. Apple dürfte mit seinen 230 Milliarden US-Dollar wohl keine Schwierigkeiten haben, den passenden Preis für Tesla zu bezahlen.

Elektroauto weiter in der Hinterhand
Es könnte aber auch soweit kommen, dass Apple die Technologie für normale Fahrzeuge liefert und selbst noch an einem Elektrofahrzeug arbeitet. Google macht dies bereits vor, ist aber in diesem Segment noch lange nicht so erfolgreich wie Tesla oder andere Hersteller. Ob Apple hier überhaupt aufholen kann, bleibt weiterhin fraglich.

QUELLEWSJ
TEILEN

2 comments

  • Die Artikel sind mittlerweile so was von idiotisch. Man weiß noch nicht mal offiziell das Apple was in der Auto Industrie macht, geschweige denn was und ihr schreibt "Apple Car Projekt" Was ist los? Damit deutet Ihr etwas an, was eigentlich gar nicht Spruchreif ist....
  • Ihr stellt das manchmal so hin, als wäre es immer zu spät, irgendein Produkt raus zu bringen. Hier zB Elektroautos. Als hätten schon 99 Prozent aller Autofahrer ein Elektroauto und als würde nie wieder einer ein neues Auto kaufen. Falsch, fast keiner hat ein Elektroauto, man könnte theoretisch hunderte Millionen pro Jahr verkaufen.