iphone-6S-gold

Wir haben Foreneinträge durchgestöbert, die von einem Akku-Problemen beim iPhone 6S berichten. Apple hat sich dazu nun geäußert und ist der Meinung, dass es sich hierbei einfach um einen Software-Fehler handelt und nicht um einen Fehler an dem Akku selbst. Apple gibt zugleich auch bekannt, dass man an dem Problem arbeitet und auch einen Lösung dafür finden wird. Offenbar gibt es schon Anhaltspunkte, wo das Problem liegen könnte.

Zeit darf sich nicht verändern
Viele Nutzer, die sich in diesen Foren tummeln, sind Geschäftsmänner und aus diesem Grund auch sehr anfällig für den Fehler. Anscheinend darf sich die Uhrzeit des iPhones nicht ändern (was beim Wechsel in eine andere Zeitzone natürlich passiert), da sonst die Anzeige des Akkus einfriert und man keine aktive Akku-Anzeige mehr hat. Zwar wird noch eine Akkustand angezeigt, aber man kann sich nicht sicher sein, ob dieser auch der Wahrheit entspricht. Sollte der Akku dann komplett entladen sein, schaltet sich das iPhone auch bei 20% angezeigtem Akku einfach aus. Einstweilen empfiehlt Apple beim Auftreten des Fehlers das iPhone neu zu starten und in den Einstellungen die automatische Einstellung der Uhrzeit zu deaktivieren.

QUELLEApple
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel