Apple iTV , Apple TV Designstudie

Apple hat sehr lange mit den unterschiedlichsten Kabelbetreibern verhandelt, um Programminhalte direkt auf das AppleTV, oder auf das eventuell kommende iTV zu bekommen. Leider haben sich viele der Betreiber quer gestellt und wollten nicht zu den von Apple vorgeschlagenen Konditionen ihre Inhalte anbieten. Angeblich hat Apple nun genug von den Verhandlungen und krempelt das Geschäftsprinzip etwas um und geht nicht mehr den Weg über Kabelbetreiber. Vielmehr wendet sich Apple nun direkt an die Hersteller des Contents, an die Filmstudios.

Apple wird zum eigenen Anbieter!
Stimmen diese Gerüchte, wird Apple mit diesem Prinzip zum eigenen Kabelbetreiber. Die Inhalte werden direkt von den Studios genommen und über die eigene Plattform vertrieben. Werbung und auch andere Einnahmen würden dann direkt über Apple abgerechnet werden. Ob Apple diese Monsteraufgabe stemmen kann, ist schwer abzuschätzen. Wir hätten aber nichts gegen gutes Fernsehen aus dem Hause Apple.

Ein Anbieter streikt!
Aber auch hier gibt ein kleines Problem, welches gelöst werden muss. Laut Insidern stellt sich auch hier ein Contentanbieter quer und will nicht mit Apple zusammenarbeiten. Welcher der großen amerikanischen Anbieter dies ist, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden.

TEILEN

3 comments

  • Es hat halt jeder Betreiber Angst um seine Kunden, nur wenn Apple selber mit Sender startet schauen die total durch die Finger. Aber der TV Markt an programme ist eigenltich übersättigt, schauen ob da Apple was verändern kann. Mir würde schon der TV mit einer guten Software zusagen.
  • Ihr könnt euch schon vorstellen, wie das ganze dann in Deutschland/ Österreich aussieht oder ? Keine/ kaum Kanäle zum Start, ewiger Streit mit den Lizenzen etc. Hier wäre also ein iTV, zum mit Sicherheit nicht kleinen Preis, ein ziemlicher Flop, ob AppStore für den TV oder nicht.