Wenn man sich die Aktie von Apple etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass die Aktie in den letzten Tagen wieder ordentlich zugelegt hat, obwohl keine neuen Produkte auf den Markt gekommen, oder irgendwelche positiven Nachrichten oder Verkaufszahlen veröffentlicht worden sind. Wie es aussieht, machen die Anleger so oder so das, was sie wollen. Diese Dynamik und unterliegt eigenen Gesetzen, die mit einem „normalen Markt“ wenig zu tun haben. Auch die gesamte Berichterstattung über den Abstieg von Apple (ja wir nehmen uns auch selbst an der Nase) ist somit in einer gewissen Weise hinfällig geworden.

Fallen lassen und günstig kaufen!
Eigentlich sieht es fast so aus als würden die „Börsianer“ die Aktie bewusst fallen lassen, um dann wieder günstig ein zu steigen. Dieser Trend ist in den letzten Tagen sehr genau zu beobachten. Immer mehr Rating-Agenturen geben explizite Kaufempfehlungen für die Aktie heraus, da diese auf einem sehr guten „Stand“ ist, um eingekauft zu werden. Natürlich wird der Rat befolgt und die Aktie steigt.  Wahrscheinlich werden wir noch öfters solch einen Kursverfall und Anstieg beobachten können. Zusätzlich sind wir um die Erfahrung reicher, dass Verkaufs- oder Quartalszahlen oftmals nur „wenig“ Einfluss auf den Aktienmarkt haben und dieser meist nicht von Dauer ist.

Was sagt ihr?

TEILEN

4 comments