Am gestrigen Tag hat die Apple-Aktie kurzfristig stark nachgegeben und fiel seit letzten Juli unter die wichtige 600 US-Dollar-Marke. Für Beobachter und Analysten war dies nicht überraschend, da die Zahlen des vierten Quartals nicht überwältigend waren. Zusätzlichen negativen Einfluss dürften dann noch die Aussagen Tim Cooks bezüglich der zu erwarteten langen Lieferzeiten beim neuen iMac gehabt haben.


Dieser negative Trend war aber offensichtlich nur von kurzer Dauer, da die Apple-Aktie den ganzen gestrigen Verlust praktisch wieder wett gemacht hat und nun wieder über der 600 US-Dollar-Marke liegt. Offenbar handelte es sich doch zu einem großen Anteil nur um kurzfristige Gewinnmitnahmen. Für Apple wird sicherlich das nächste Quartal sehr wichtig werden, da hier schon genaue Verkaufszahlen des neuen iPhones und des iPad mini bzw. iPad einfließen werden. Wir werden die Situation auf jeden Fall weiter beobachten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel