Der Hype rund um das neue iPhone 5 ist nun vorbei und auch die Börsen haben nun bemerkt, dass es deutliche Probleme mit der Lieferung und auch der Verfügbarkeit des iPhones geben könnte. Daher ist die Aktie gestern stark gefallen und liegt nun „nur noch“ bei ca. 670 US-Dollar. Wie viele von euch wissen, hat es Apple schon einmal über die magische Grenze von 700 US-Dollar geschafft. Leider konnte das Unternehmen die Erwartungen der Börse nicht ganz erfüllen und muss nun mit den Konsequenzen leben.

8 Millionen waren gefordert!
Gemeint sind damit verkaufte iPhones. Aufgrund der hohen Absatzzahlen in den ersten 24 Stunden des Verkaufs rechneten die Analysten mit einem Verkaufsrekord von ca. 8 Millionen Geräten. Apple konnte aber nur eine Verkaufssumme von 5 Millionen vorweisen und lag damit deutlich unter den Erwartungen. Grund für die schlechte Entwicklung liegt unter anderem auch an anderen Zulieferern.

TEILEN

4 comments

  • Alleine der Marktwert zeigt ja, wie das ganze nur eine Luftblase ist. Apple gilt als wertvollste Firma - ich möchte gerne mal wissen, wie eine Firma, die ein Handy, ein Tablet und ein paar Computer produziert, so wertvoll sein kann? Das funktioniert nur am Aktienmarkt.
  • Och mensch hört doch auf mit den Börsen News. Das ist doch eh alles Spekulation (und glaubt mir ich weiss wovon ich spreche hab selber mal in dem Bereich gearbeitet). Börsengeschäfte macht man Langfristig 8-10 Jahre, alles andere ist spekulation mit Spielgeld....