App_Store_Logo_iOS_7-1

Es ist eine sehr vage Vermutung, aber Apple wird die Manipulation der App Store Charts vorgeworfen. Konkret wird angenommen, dass Apple die kostenlosen Charts in den USA verfälscht hat, um die eigenen Apps weiter nach vorne zu bringen. So beobachteten die Journalisten von TechCrunch sehr genau, dass Apple an einem Tag 5 hauseigene Apps in den Top 10-Charts gelistet hatte und einen Tag später die Apps wieder verschwunden sind. Dies ist schon öfters aufgetreten und man geht davon aus, dass Apple hier versucht seine eigenen Apps zu bevorzugen.

Einen Tag später waren nämlich alle Apps aus dem Top 100 verschwunden. Somit geht man nun davon aus, dass Apple entweder die Charts manipuliert hat oder dass sich das Unternehmen sich hier einfach einen Fehler geleistet hat, der dann schnell erkannt und auch behoben wurde. Wir finden die Aussage etwas „hart“, sind aber der Meinung, dass man dieser Thematik sicherlich nachgehen sollte, da es hier um fairen Wettbewerb in einem der größten Software-Shops der Welt geht.

Würdet ihr Apple solch ein Verhalten zutrauen?

QUELLETechCrunch
TEILEN

3 comments